Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Über 300 Faschingskrapfen für einen guten Zweck

Von zahlreichen Faschingsnarren „belagert“ war am Samstag die Bezirkshauptstadt. Grund war die Krapfenverteilung der örtlichen Gilde am Hauptplatz. Auch er liebt Faschingskrapfen: Bürgermeister Martin Kulmer.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel