Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hochrindl"Eiserner" Liftwart in kurzen Ärmeln sorgt für Staunen

Die Skifahrer sind dick vermummt, er trägt nur ein T-Shirt: Karsten Freithofnigg wäre es beim Arbeiten mit Anorak "einfach zu warm". Erst ab minus 20 Grad gibt er sich geschlagen.

Karsten Freithofnigg bei der Arbeit am Zirbenlift © Wilfried Gebeneter
 

Er gehört wie der Zirbenwald zur Hochrindl. Auch wenn die Temperaturen weit unter der Frostgrenze liegen, ist er mit dem T-Shirt anzutreffen. Und das, wie am vergangenen Wochenende, auch bei minus 15 Grad. Die Rede ist von Karsten Freithofnigg. Als Liftwart des Zirbenliftes zieht er die staunenden Blicke der eingemummten Skifahrer und Snowboarder bei der Talstation auf sich.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.