AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Erfolgreiche MeisterschaftenAlthofener Radclub zieht positive Renn-Bilanz

Rekordteilnehmerfeld bei den Österreichischen und Kärntner Meisterschaften in Althofen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Strahlende Gesichter bei den Siegerehrungen © KK/Rennradclub ÖAMTC Raika Althofen
 

Am 4. August fanden in Althofen die Österreichischen sowie Kärntner Meisterschaften im Rennradfahren statt. Auch der so genannte Jedermann-Cup ging an diesem Wochenende in Althofen über die Bühne. Das bereits 17. Althofner Radrennen, welches vom Rennradclub ÖAMTC Raika Althofen veranstaltet wurde, war mit einem Rekordteilnehmerfeld ein Erfolg. „200 Fahrer aus ganz Österreich stellten sich dem Wettkampf. Eine so große Teilnehmerzahl hat es bei Einzelzeitfahrrennen in Kärnten noch nie gegeben“, zieht der Obmann des Radclubs, Horst Kurmann, eine positive Bilanz. Mit dem riesigen Teilnehmerfeld gab das Radrennfestival nicht nur eine beeindruckende Kulisse ab, es wurden auch sportliche Spitzenleistungen erzielt. Bei den Österreichischen Meisterschaften erreichte Santiago Wrolich in der Kategorie U 13 einen dritten Platz. Im bunt gemischten Feld des Jedermann-Cups mit spannenden Wettkämpfen um jede Sekunde erreichte der Lokalmatador Wolfgang Forobosko einen zweiten Platz. Bei der stimmungsvollen Siegerehrung überreichten Bürgermeister Alexander Benedikt und Radsportpräsident Paco Wrolich die Preise.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren