Die vergangene Gemeinderatssitzung sorgte für einen Personalwechsel in Mölbling. Nachdem Vizebürgermeister Wilhelm Geson (Unser Mölbling – Liste für Alle) am 1. März zurückgetreten ist, wurde nun sein Nachfolger von Bezirkshauptfrau Claudia Egger-Grillitsch angelobt: Markus Marcher (UM – LfA) übernimmt die Position und ist bereits voller Tatendrang. „Ich übernehme dieses Amt mit Stolz und Freude und werde mich bemühen, unsere schöne Gemeinde würdig zu vertreten“, sagt der neue Vizebürgermeister.

Jugend steht bei Marcher im Vordergrund

Besonders am Herzen liegt ihm ein Thema: „Die Jugend. Und auch das Vereinsleben ist ein unverzichtbarer Bestandteil für die Gemeinde.“ Um die Abwanderung, die momentan überall stattfindet, einzudämmen, müsse man zusehen, dass man „das Landleben wieder attraktiver gestaltet“. Er möchte ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger haben.

Die Gründe für Gesons Rücktritt sind gesundheitlicher Natur. „Es war allerdings schon geplant, dass das mit Ende 2024 geschieht, nun wurde der Schritt etwas vorgezogen“, weiß Marcher.