AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LIENZ

Alle Parteien im Landtag stimmten für Übungsflüge im Nationalpark

Nach heftigem Tausziehen um gemeinsamen Antrag am Mittwoch Abend folgte heute kurz nach Mittag der einstimmigen Beschluss. Den Osttiroler Bergrettern fiel riesengroßer Stein vom Herzen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© (c) ruggenthaler
 

Es ist vollbracht: Einstimmig wurde Donnerstag Mittag im Landtag eine Änderung des Nationalparkgesetzes beschlossen, die es der Bergrettung möglich macht, mit Hubschrauberunterstützung zu üben. Bevor es so weit war, gab es noch heftiges Tauziehen und politisches Geplänkel. Elisabeth Blanik (SPÖ) war froh über die Lösung, übte aber auch Kritik: „Es ist trotzdem ein Armutszeugnis, dass man eine ehrenamtliche Organisation wegen einer Sache, die eigentlich selbstverständlich ist, auf unser politisches Parkett zwingt“.

Kommentare (1)

Kommentieren
FRBR
0
0
Lesenswert?

Richtige Aussage von Frau Blanik

Sie sagt, auf unser politisches Parkett, da wird eben so gefetzt.

Antworten