AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KALS

Natura 2000: Hermann Kuenz bestreitet den „Kalser Deal“

Die Natura 2000-freie Kraftwerksstrecke nährt Spekulationen bis hin zur Tamariskenumsiedlung. Hermann Kuenz bestreitet die Pläne und sieht die aktuelle Lage rund um die Ausweisung als "sehr explosiv".

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Bis Lesach-Gries reicht die Natura 2000 Ausweisung. © EXPA Pictures/Johann Groder
 

Nach der Überrumpelung mit Natura 2000 durch das Land, schwelt es in den betroffenen Osttiroler Gemeinden. Die Isel mit rund 15 Hektar Schutzgut „Deutsche Tamariske“ ist bis zur Gemeindegrenze Stadt Lienz nominiert. Auf großes Unverständnis stößt, dass der Kalserbach mit rund 14 Hektar Schutzgut nicht zur Gänze ausgewiesen wurde. Hier reicht die Nominierung bis Unterlesach, wo die Wasserfassung für das Kraftwerk Haslach geplant ist. Schon Anfang August 2014 zeichnete sich dieses Ergebnis ab.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

puschtra
5
2
Lesenswert?

Vom Naturschutz geblendet

Sehr treffend formuliert: TT - 07. März 2015 - Leserforum

Antworten
kktxbu433qgcnm85qrucruvlayh93fnq
7
38
Lesenswert?

Vom Kuenz sind wir Mottinga ja schon vieles gewohnt aber dieser Oberpharisäer Unterweger!

Seinen Kalserbach versucht er für ein zweites Gemeinde-Kraftwerk herauszuhalten, obwohl dort 45 Mal mehr Tamarisken sind, als in unserer gonzn Mottinga Isel bis Hueben!!!

Dann getraut er sich sogar noch, den Mottingern, Virgern und Prädingan einzureden, wie suppa Natura 2000 ohne Kraftwerke wäre: Das ist der Gipfel an Unverfrorenheit und eine bodenlose Frechheit!
Will der Kolser uns für blöd verkaufen?

Antworten
pretscha
1
4
Lesenswert?

einfach

nur luschtig, hahahaha!

Antworten
franziskanner
1
4
Lesenswert?

nit lei der kolser,haltn uns für blöd

Antworten
yufr6hy7r728l6zppukqfchycpmck3m7
6
37
Lesenswert?

Beim Kuenz und beim Unterweger sind der Dolchstoß für das Virgental leider keine Legende, sondern brutale Wirklichkeit!

Antworten
oph3znqhkigzvc5yecrbfcnq081tjr42
6
15
Lesenswert?

.....Hermann Kuenz bestreitet den „Kalser Deal“

Nein, sowas macht die ÖVP doch nicht...nein.

Antworten
ux75zb2obu83aqq3lu4pjarpn83plrac
9
36
Lesenswert?

Jetzt ist alles glasklar: Die ständigen Deals - auf Deutsch kann man auch Absprachen dazu sagen - hinter dem Vorhang, zum wirtschaftlichen Nachteil des Oberen Iseltales, sind nicht nur total schmutzig, sondern werden auch rechtlich immer bedenklicher!

Der braucht im Virgental nicht mehr aufzukreuzen und unsere Bürgermeister von Virgen, Prägraten und Matrei, sollten ihn auch nie wieder in die Region einladen!

Für mich liegen jetzt alle Beweise für Absprachen (nicht nur mail an Bgm. Steiner) auf dem Tisch und ist Kuenz rücktrittsreif!

So hinterrücks und einseitig darf ein Abgeordneter für den ganzen Bezirk einfach nicht agieren!
Beim Bgm. Unterweger ist ohnehin Hopfen und Malz verloren.

Antworten
FRBR
5
12
Lesenswert?

Absprachen sind nicht mein politischer Stil....

das stimmt einfach nicht, Herr Kuenz. Wäre übrigens wohl auch dumm, ohne Absprache zu Verhandlungen zu gehen.

Das Problem bleibt die Gesinnung, die in der ÖVP für meinen Geschmack zu viel obrigkeitshörig, um nicht zu sagen a....kriecherisch rauskommt.

Antworten
jahcity
4
16
Lesenswert?

Umsiedeln

von Tamarisken? Der Kalserbach muss zur Gänze geschützt werden. Die Tiroler Grünen sind wohl das Unglaublichste... ignorieren gültiges EU-Recht!

Antworten
wichtschas
7
20
Lesenswert?

kuenz und seine E-Mails

Jo mei wieder da Schnapsbrenner und schwarzer Geldempfänger,jetzt will Er nichts wissen davon,ich nenn sowas typisches Politiker Verhalten weils halt eng wird wenn die Wahrheit rauskommt !!!Aber es gibt wohl Ärzte welche Gedächtnisschwund behandeln,vielleicht zahlns die grünen............

Antworten