Es liegt schon mehr als zwei Wochen zurück, da bekam die Kleine Zeitung Informationen über mögliche Zustände in der Liebburg, also im Lienzer Rathaus. In der IT-Abteilung, hieß es damals, sei es zu Verletzungen von Datenschutz, Briefgeheimnis und Mitarbeiterrechten gekommen. Blanik, damals damit konfrontiert, wies dies entschieden als unhaltbar zurück. Sie ließ aber wissen, dass der Leiter der IT-Abteilung in Urlaub sei. Jetzt bekommen diese Hinweise neuen Wind.