LienzNEOS schockiert über Demo vor Kinder-Impfzentrum

Der Bogen der demokratischen Meinungsäußerung werde hier eindeutig überspannt. Auch für Lienzer Bürgermeisterin ist eine Grenze überschritten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SITZUNG DES TIROLER LANDTAGS: OBERHOFER
Dominik Oberhofer: "Solche Demonstrationen darf es in Tirol nicht geben" © APA/EXPA/JOHANN GRODER
 

Wenn jetzt schon Demonstrationen vor Kinder-Impfzentren wie offensichtlich heute vor dem Schulzentrum Lienz Nord geplant sind, dann sei „eindeutig der Bogen der demokratischen Meinungsäußerung überspannt“, so NEOS Klubchef Dominik Oberhofer: „Hier geht es nur mehr darum, Menschen einzuschüchtern, die zur Impfung wollen. Als Vater finde ich es persönlich ganz brutal, dass bei den Corona Demonstrationen Kleinkinder von fanatischen Eltern in den Abendstunden durch die Innenstädte Tirols geschliffen werden. Dass dieser Fanatismus jetzt aber offenbar auch Kinder-Impfstraßen trifft, ist mehr als schockierend. Ich erwarte mir hier das klare Handeln aller Verantwortlichen. Solche Demonstrationen darf es in Tirol nicht geben.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

janoschfreak
0
9
Lesenswert?

Herr Abwerzger…

…soll bitte auch Nationalratsabgeordneten GHauser sofort aus dem Verkehr ziehen.
Das personifizierte Versagen aus Osttirol hat unlängst im Parlament über das Wunderwurmmittel referiert und sich zum blauen, zu Recht ausgelachten Kasperl gemacht.