Politik InternLienzer ÖVP fordert Sondergemeinderat zum Hauptplatz

ÖVP-Vizebürgermeister Kurt Steiner kritisiert Vorgehensweise von Bürgermeisterin Elisabeth Blanik (SPÖ) in Sachen Hauptplatz. Blanik will in dieser Gemeinderatsgperiode aber keine Entscheidungen mehr zum Hauptplatz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Vizebürgermeister Kurt Steiner (ÖVP) übt heftige Kritik an Blanik © KLZ
 

Es ist nicht das erste Mal, dass die ÖVP-Fraktion des Lienzer Gemeinderates eine Sondersitzung fordert. 2017 erwirkte sie eine zur Lage der Lienzer Bergbahnen. Und jetzt ist der Hauptplatz mit seiner Neugestaltung, der schon seit Monaten bei der ÖVP und auch in Teilen der Bevölkerung für Unmut sorgt, an der Reihe. Fix ist: Bürgermeisterin Elisabeth Blanik (SPÖ) muss eine Sondersitzung einberufen, da die ÖVP mit ihren sieben Stimmen das erforderliche einfache Drittel für ein derartiges Begehren hat.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!