OsttirolWasser zapfen am Iseltrail

Die Ausstattung des Iseltrails wird fortgesetzt. 500.000 Euro stehen zur Verfügung. In allen Gemeinden entlang des Flusses entsteht ein Trinkwasserbrunnen am Flussufer.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
O`zapft ist. Franz Theurl und Markus Stotter, der Bürgermeister von Oberlienz, füllten frisches Quellwasser ab © Veiter
 

"Die Isel ist ein launischer aber wunderbarer Fluss". Das sagte Walter Hopfgartner vom Flussbauamt in Lienz, bei der heutigen Präsentation der neu errichteten Plattform mit Trinkwasserbrunnen in Oberlienz. Sie ist Teil der Ausstattung des Iseltrails, der für einige Resonanz gesorgt hat. Franz Theurl, Obmann des Tourismusverbandes Osttirol,  bezeichnete die Plattform bei der Glanzer Brücke als "Wohnzimmer". Bewusst habe man diese nicht in einen ökologisch wertvollen Bereich situiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!