OsttirolIsel zählt zu den zehn weltweit besonders gefährdeten Flüssen

Internationaler Bericht warnt vor Zerstörung natürlicher Flusssysteme durch Wasserkraftausbau. Internationaler Bericht warnt vor Zerstörung natürlicher Flusssysteme durch Wasserkraftausbau. Dazu zählt auch die Isel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Isel findet sich auf der Liste der weltweit zehn gefährdedsten Flüsse © KK/Wolfgang Retter
 

Ein neuer Bericht der Umweltschutzorganisation WWF International stellt zehn Flüsse auf der ganzen Welt vor, die durch den Ausbau der Wasserkraft besonders stark gefährdet sind – und den globalen Verlust natürlicher Flussökosysteme verdeutlichen. „Insgesamt könnten in den nächsten Jahren weltweit rund 260.000 Kilometer frei fließende Flüsse dem Ausbau der Wasserkraft zum Opfer fallen“, erklärt Stuart Orr, Leiter des globalen WWF-Flüsseprogramms. „Dabei würden die Kraftwerke weniger als zwei Prozent der bis 2050 benötigten erneuerbaren Energien erzeugen – mit erheblichen Folgen für Mensch und Natur.” Das Ausmaß der Zerstörung sei schon jetzt überdeutlich – vor allem bei der Biodiversität, denn laut Bericht sind die Populationen der Süßwasserarten in den letzten 50 Jahren im Schnitt um rund 84 Prozent eingebrochen.

Kommentare (4)
neumond
0
0
Lesenswert?

Die ngos

Haben meiner Meinung nach den Hauptzweck,
Spenden einsammeln und der Führungsclique ein Luxusleben ermöglichen.

beobachter2014
0
1
Lesenswert?

Immer unglaubwürdiger

WWF und ähnliche Organisationen werden immer unglaubwürdiger! Die Isel und seine "Bedrohung" mit Flüssen in Afrika, Asien zu vergleichen ist wohl etwas weit hergeholt! Oder wenn unsere Bergregionen mit denen in Kanada verglichen werden, mit dem Schluss, dass bei uns doch noch mehr Wölfe und Bären Platz haben würden ..... Umwelt- und Naturschutz sind wohl wichtig, aber? Was gab es für einen Aufruhr der NGO's etwa beim Kraftwerk in Innervillgraten (wer kennt heute, dass ein Teil des Wassers zu Energiegewinnung verwendet wird?), welche Proteste gegen den Speicherteich in Tassenbach - und heute?

100Hallo
0
0
Lesenswert?

freie Meinung

Und was haben die Iseltaler davon ausser Nachteile?

neumond
0
0
Lesenswert?

Die Isel

Mit dem Mekong vergleichen dürften die selbe sein, vom WWF vermutlich, die die Wolfshybriden aussetzen lassen.
Korna, hätte meine Mutter gesagt.