Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gratis PCR-TestsDramatische Infektionszahlen: Osttiroler zu PCR-Tests aufgerufen

Land ergreift Initiative und will detailliertes Bild über das Infektionsgeschehen. In fünf Osttiroler Gemeinden, vorwiegend im Iseltal, werden erstmals PCR-Tests durchgeführt. Mutationen in Osttirol noch nicht nachgewiesen.

CORONA: TIROL - PCR-TESTS IM BEZIRK KITZB�HEL:
© APA/EXPA/JOHANN GRODER
 

Hartnäckig halten sich in fünf Osttiroler Gemeinden  hohe Infektionszahlen. Matrei, Nußdorf-Debant, Kals am Großglockner, Oberlienz und St. Johann im Walde sind betroffen. Jetzt greift das Land ein. Die Bevölkerung ist am kommenden Wochenende dazu aufgerufen, sich vorsorglich einem kostenlosen PCR-Test zu unterziehen. Dies hat der Einsatzstab des Landes Tirol in Abstimmung mit der Gesundheitsbehörde und den betreffenden Gemeinden beschlossen, um mit zielgerechten Testungen ein detaillierteres Bild über das Infektionsgeschehen zu erhalten. Die Auswahl dieser Gemeinden erfolgte auf Basis der jeweiligen Inzidenz. Der Bezirk Lienz verzeichnet mit Stand heute, Donnerstag, insgesamt 228 Personen, die derzeit positiv auf das Coronavirus getestet wurden und befindet sich bei einer 7-Tages-Inzidenz von 279 im Österreichvergleich der Bezirke auf dem zweiten Platz. Im Vergleich: Das Bundesland Kärnten hat eine Inzidenz von 131, in Tirol liegt sie bei 102.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren