TirolLand und Arbeiterkammer richten Covid-Arbeitnehmer-Fonds ein

Einreichung von Anträgen auf Unterstützung für Arbeitnehmer, Arbeitslose, Alleinerzieher und deren Familien ab Montag möglich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Landeshauptmann Günther Platter und AK-Tirol-Präsident Erwin Zangerl © Land Tirol
 

Gemeinsam mit der Arbeiterkammer Tirol richtet das Land Tirol jetzt einen Corona-ArbeitnehmerInnen-Fonds beim Verein „Netzwerk Tirol hilft“ ein. Dafür stellen das Land Tirol zehn Millionen Euro und die Arbeiterkammer Tirol zwei Millionen Euro bereit. Mit diesem Härtefallfonds soll Arbeitnehmern, Arbeitslosen, Alleinerziehern und deren Familien schnell und direkt geholfen werden. Anträge auf Unterstützung können ab Montag, den 6. April, eingereicht werden. Ab diesem Tag steht auch das Antragsformular unter https://www.tirol.gv.at/gesellschaft-soziales/netzwerk/ zum Download zur Verfügung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!