LinderhütteSanierung startet nächste Woche

Die Biwakschachtel am Spitzkofel wurde im Herbst von Sturm schwer beschädigt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Linderhütte hat im Sturm unter anderem ihr Dach verloren. Jetzt bekommt sie ein neues © KK/PRIVAT
 

Als Unwetter und Sturm Ende Oktober des Vorjahres über Osttirol hinwegfegten, wurde auch die Linderhütte schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden, der an der Selbstversorgerhütte am Spitzkofel, 1997 generalsaniert, entstand, beträgt rund 20.000 Euro. Besitzer ist der Österreichische Touristenklub (ÖTK). Die Sanierung wird gemeinsam mit der Plattform Architektur & Osttirol durchgeführt. Philipp Glanzl vom Architekturbüro Machne und Glanzl informiert, dass über den Sommer geplant und organisiert wurde. „Jetzt steht die Wiederherstellung des Juwels unmittelbar bevor“, sagt Glanzl.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!