AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MatreiUmweltverbände gehen gegen Kraftwerk Tauernbach vor

WWF, Alpenverein und Verein zum Schutz der Erholungslandschaft Osttirol legen Rechtsmittel ein.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Für Projektleiter Wolfgang Stroppa und Vorstandsdirektor Johann Herdina war klar, dass es Einsprüche gibt © Ruggenthaler
 

Damit hat man bei der Tiwag gerechnet - die Umweltverbände gehen gegen den UVP-Bescheid für das Kraftwerk Tauernbach auf die Barrikaden. Der Bescheid ist positiv ergangen. „Die Beschwerdefrist läuft bis 28. Juni, die nächste Instanz ist der Bundesverwaltungsgerichtshof“, sagt Tiwag-Vorstandsdirektor Johann Herdina. Schon im Mai hat Herdina in Matrei wissen lassen: „Wir gehen davon aus, dass es Beschwerden gegen den Bescheid gibt“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

beobachter2014
0
2
Lesenswert?

Alles klar!

Elektroautos, E-Fahrräder ....Nicht mit nicht fossilen Energieträgern betrieben, sollen den Klimawandel verlangsamen! Unsere “hauptberuflichen“ Umweltschützer (Grüne, Umweltverbände,...) verhindern jeden Ausbau der Wasserkraft!
Werden wir halt unseren Strom aus Kohle- und Atomkraftwerken aus dem Osten Europas beziehen

Antworten