AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ZubauKinderdorf in Osttirol wird weiter wachsen

Bedarf ist ungebrochen groß. Zwei Millionen Euro werden in Zubau investiert.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
So schaut der Neubau beim Kinderdorf in Nußdorf-Debant aus © KK/PEERPLUS_LUKASSER
 

Keine freien Plätze hat derzeit das SOS-Kinderdorf in der Hermann-Gmeiner-Straße in Nußdorf-Debant. „Der Bedarf ist gleichbleibend hoch“, sagt Guido Fuss, Leiter des Kinderdorfes. Und deshalb handelt man nun. Ein Zubau ist bereits in Planung. Was wird gebaut? Eine Wohngemeinschaft für Kinder und eine für Jugendliche. Beide Wohngemeinschaften bestehen bereits und werden durch einen Neubau, auf schon lange im Besitz des Kinderdorfes bestehendem Bauland, ersetzt. Dadurch erweitert sich das Angebot für Kinder um drei Plätze. „Die Notwendigkeit besteht, weil sich die Gesetzeslage geändert hat, und wir in der neuen WG jeweils neun barrierefreie Plätze anbieten können“, erklärt Fuss. Die Neubauten sind vollkommen barrierefrei, und es gibt für jedes Kind ein Einzelzimmer sowie Möglichkeiten für Therapieräume.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren