AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

OsttirolSuchaktion: Zwei Kinder am Abend stundenlang vermisst

Zwei Mädchen, sieben und neun Jahre alt, spazierten im Dunkeln um 21.30 Uhr durch die Gegend, als sie von der Polizei gefunden wurden. Die Kinder waren vom SOS-Kinderdorf Nußdorf-Debant als vermisst gemeldet worden.

Eine Polizeistreife fand die beiden Mädchen
Eine Polizeistreife fand die beiden Mädchen © Eder/KLZ
 

Zu einer Suchaktion kam es am Donnerstag gegen 20 Uhr in Nußdorf-Debant im Bezirk Lienz. Zwei Mädchen im Alter von sieben und neun Jahren wurden vermisst. An der Suche nach den Kindern, die bereits seit 16.45 Uhr vom SOS Kinderdorf abgängig waren, beteiligten sich circa 19 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nußdorf-Debant, die Bergrettung Osttirol mit 23 Einsatzkräften, sechs Hundeführer sowie zwei Polizeistreifen.

Nach der intensiven Suche konnten die Mädchen schließlich um 21.30 Uhr, etwa zwei Kilometer vom Heim entfernt aufgefunden werden. Sie wurden von einer Polizeistreife in Dölsach, in der Nachbargemeinde des Kinderdorfes, entdeckt und in weiterer Folge ins SOS Kinderdorf zurückgebracht. "Die Mädchen konnten dort den Betreuern unversehrt übergeben werden", heißt es von der Polizei.

Warum die Mädchen dem Kinderdorf fast fünf Stunden lang ferngeblieben sind und in in der Dunkelheit alleine unterwegs waren, ist laut Auskunft der Polizei unklar. "Laut den Betreuern gab es im Vorfeld keinen Ärger oder Zwischenfall mit den Mädchen," sagt ein Polizist. "Vielleicht war es Unbedachtheit."

Viele in der Umgebung des Kinderdorfes hatten die Suchaktion mitbekommen. Gegen 21.30 Uhr wurden die Kinder schließlich von einem Zeugen gesehen, sie gingen im Ortsteil Stribach in der Gemeinde Dölsach am Straßenrand entlang. Der Zeuge informierte die Polizei. So wurden die Mädchen gefunden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen