Osttirol, Innsbruck Nach 32 Jahren auf vorderster Front auf den Chefsessel

Der Osttiroler Robert Unterweger wird neuer Landesdirektor des ORF-Tirol. Er folgt Helmut Krieghofer nach. Am Beginn seiner Karriere stand ein Talentewettbewerb.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ HANDOUT ++ ORF-STIFTUNGSRAT BESTELLTE UNTERWEGER ALS CHEF DES LANDESSTUDIO TIROL
Unterweger gehört zu den Urgesteinen im Landesstudio – hier mit Generaldirektor Alexander Wrabetz nach seiner Bestellung © APA/ORF/ROMAN ZACH-KIESLING
 

Geboren in Assling, aufgewachsen in Mittewald, maturiert am BORG-Lienz: Das sind Eckpfeiler aus der Kindheit und Jugend von Robert Unterweger. Der gebürtige Osttiroler folgt einem gebürtigen Osttiroler nach. Unterweger löst Helmut Krieghofer als Intendant des ORF-Landesstudios Tirol ab. Diese Entscheidung fiel am Donnerstagvormittag. Unterweger, ein Urgestein des ORF in Tirol, entschied das Rennen aus acht Bewerbern für sich. Mit Jahresbeginn 2019 wechselt der 50-Jährige von der vordersten Front der Berichterstattung auf den Chefsessel. 32 Jahre ist Unterweger schon für den ORF tätig.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.