AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bäder-ZwischenbilanzDer August könnte es noch herausreißen

Die Osttiroler Freibadbetreiber ziehen Zwischenbilanz. Juni und Juli waren durchwachsen, aber der August lässt bisher jubeln.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Das Strandbad Tristacher See eröffnete heuer eine Woche später, konnte aber bisher deutlich mehr Gäste als im Vorjahr begrüßen © KK/Stadt Lienz
 

 Dieser Tage gibt es wohl kaum eine bessere Abkühlung von der prallen Sommerhitze als die Osttiroler Freibäder und den Tristacher See. Während die Hitzewelle der Landwirtschaft zu schaffen macht, können sich die Schwimmbadbetreiber freuen. "Der August war bisher einfach perfekt", bringt es Gebhard Riederer vom Waldschwimmbad Leisach auf den Punkt. Dabei begann die Freibadsaison eher durchwachsen. "Juni und Juli waren mehr oder weniger für die Fisch'. Es hat immer wieder geregnet oder war bewölkt", erklärt Riederer. Das kann in den anderen Freibädern nur bestätigt werden. "Wir haben mit Anfang Juni eine Woche später als sonst aufgesperrt. Das Wetter wollte nicht ganz mitspielen", erklärt Hubert Köfler vom Waldschwimmbad Matrei. Im Schwimmbad "Vithal" in Thal sah man wenigstens einige Hoffnungsschimmer. "Vereinzelte Tage waren wenigstens gut", erklärt Geschäftsführer Werner Brunner.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.