VCÖLienz hat die Chance auf den Mobilitätspreis

Sieben Tiroler Projekte sind für die Auszeichnung nominiert. Wer Lienz seine Stimme geben will, kann online voten.

Mit dem öffentlichen Verkehrsangebot und mit Infrastruktur für Radfahren und Gehen ist Lienz nominiert © Michael Egger
 

Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) vergibt wieder seinen Mobilitätspreis. Gleich sieben Tiroler Projekte wurden von der Fachjury als Top-5-Projekte in der jeweiligen Kategorie für das Online-Voting nominiert. Mit dabei ist neben den Innsbrucker Verkehrsbetrieben, den Zillertaler Verkehrsbetrieben, dem Klimabündnis Tirol, Greenshare sowie den Projekten „WEEZL“ und „Auf Zack in Tirol“ auch die Stadtgemeinde Lienz. Sie ist in der Kategorie „Infrastruktur und öffentlicher Raum“ zum Voting aufgestellt.

Das Lienzer Projekt „Mobilitätszentrum für die Region“, das eine umfassende Verbesserung des öffentlichen Verkehrsangebotes sowie der Infrastruktur für Radfahren und Gehen sowie ein großes Leihradsystem für Pendler und Gäste umfasst. Abgestimmt werden kann unter der Internet-Adresse: www.vcoe.at.

Kommentieren