LienzStadt investiert 450.000 Euro in einen neuen Kindergarten

Integrations- und Montessori-Kindergarten übersiedelt von Eichholz in die Sonderschule. Umbau im Sommer.

Derzeit noch Aula der Sonderschule, bald schon Kindergarten © Michael Egger
 

Der Kindergarten in Eichholz platzt aus allen Nähten. Deshalb hat die Stadtgemeinde Lienz nun beschlossen, den Ingetrations- und Montessori-Kindergarten künftig im Erdgeschoß der Allgemeinen Sonderschule Lienz unterzubringen. Bis jetzt war dieser in Eichholz beherbergt.

„Wir haben uns mit den Dominikanerinnen intensiv auseinandergesetzt“, berichtete Bürgermeisterin Elisabeth Blanik in der Gemeinderatssitzung. Dem Orden gehört das Gebäude, welches die Stadt langfristig angemietet hat. Konkret wird die derzeitige Aula der Schule in einen Kindergarten umfunktioniert. Unter anderem geht es darum, die Räumlichkeiten barrierefrei zu machen und die Sanitäranlagen auf den neuesten Stand zu bringen. Im Herbst 2017 lag die Kostenschätzung noch bei 350.000 Euro.

Mittlerweile geht man aber von Gesamtkosten von 450.000 Euro aus. Der Grund: Weil viele Firmen gut ausgelastet sind, musste die Stadtgemeinde Preiserhöhungen in Kauf nehmen. Bis Mitte September soll der neue Kindergarten fertig sein. Die Stadtgemeinde sucht derweil schon nach zusätzlichen Kindergarten-Pädagoginnen.

Kommentieren