SillianDer Schlagerstar in der Sonderschule

Prominenter Besuch in der Sonderschule Sillian: Melissa Naschenweng verbrachte einen Nachmittag mit Kindern und Lehrern. Singen stand im Vordergrund.

Melissa Naschenweng - umringt von Johanna, Nico, Martin und Aaron, die ein Referat über sie vorbereitet hatten © KK/Kozubowski
 

Da war die Aufregung groß: In der Sonderschule Sillian hatte sich die Schlagersängerin Melissa Naschenweng angesagt. Der Nachmittag, den die Sängerin mit Kindern und Lehrpersonen verbrachte, war höchst abwechslungsreich und natürlich sehr musikalisch. Nach einer Vorstellungsrunde wurde hauptsächlich miteinander gesungen und getanzt.

Aaron, Martin, Nico und Johanna hatten Kurzreferate über Melissa vorbereitet, andere Schüler stellten zahlreiche Fragen - z. B. über ihr Lieblingsessen (Pizza), ihre Lieblingsfarbe (natürlich pink – ihr Markenzeichen) und ihre weiteren Hobbys. Zwischendurch gab es Zeit für eine gemütliche Jause mit „Notenschlüssel-Kuchen“, den die Schülerinnen und Schüler extra für die Lesachtaler Musikerin im Kochunterricht gebacken haben.

Die Kinder der Sonderschule Sillian haben extra für Melissa einen überdimensionalen “Notenschlüssel-Kuchen” gebacken Foto © KK/Kozubowski
Besonders angetan war Melissa von der Aufführung ihres Liedes „Hoamat mei“, das die Kinder mit Instrumentalbegleitung einstudiert hatten. Der Begriff „Heimat“ ist für Melissa von großer Bedeutung – sie absolviert Auftritte in ganz Europa, am wohlsten fühlt sie sich jedoch in ihrer Heimatgemeinde Birnbaum im Lesachtal.
Als weiteren Höhepunkt präsentierte Melissa ihren besonderen „Eye-Catcher“ – die neue LED-Harmonika mit speziellen Leuchteffekten.

Nach dem Gruppenfoto und einem eigenen Foto-Shooting erfüllte die Schlagersängerin noch geduldig die zahlreichen Autogrammwünsche der Kinder und Lehrpersonen. Für alle war klar: Es war ein toller Nachmittag, der allen noch sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird.

Kommentieren