AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Obertilliach

43. Dolomitenlauf ist gesichert, Sprint abgesagt!

Die Loipen in Obertilliach sind fertig. Der 43. Dolomitenlauf gastiert am 21. und 22. Jänner erneut im Langlauf- und Biathlonzentrum. Dolomitensprint musste aus organisatorischen Gründen aus dem Programm genommen werden.

AUT, Dolomitenlauf, Freestyle
Start zum 42. Dolomitenlauf © EXPA/Michael Gruber
 

Ursprünglich hätte der 43. Dolomitenlauf die zweite Station des weltumspannenden FIS Worldloppet Cups werden sollen. Doch nach der Absage des 39. Foulée Blanche in Frankreich eine Woche vor dem Dolomitenlauf, startet die Marathon-Weltelite im Osttiroler Lesachtal in die Saison. „Der Ansturm vor allem von internationalen Top-Läufern und Nationalteams ist daher beachtlich. Unsere Loipen rund um Obertilliach sind fertig präpariert und wir konnten unsere Schneegarantie wieder unter Beweis stellen. Der Streckenverlauf wird wie im Vorjahr beim 42. Dolomitenlauf angelegt. Attraktiv für das Publikum und für die Teilnehmer ist dabei wieder das zweimalige Durchlaufen des Langlaufstadions in Obertilliach“, beschreibt Organisator Franz Theurl.
 
Am Samstag, den 21. Jänner 2017, findet das Dolomiten Classicrace (zählt zum Worldloppet) über die Distanzen 42 und 21 Kilometer statt. Der Massenstart erfolgt wie Tags darauf beim traditionellen Dolomitenlauf (zählt ebenso zum Worldloppet sowie zum FIS Worldloppet Cup) um 10 Uhr beim nordischen Zentrum in Obertilliach. Die Teilnehmer laufen  zwei Mal durch das Biathlon- und Langlaufzentrum. „Und die Schleifen wurden für die Vielzahl an Hobbyläufern etwas entschärft“, sagt Theurl.

Der traditionelle Dolomitensprint musste dieses Jahr aus organisatorischen Gründen aus dem Programm genommen werden. Ein Beweggrund dafür ist auch die Kollision mit den Österreichischen Meisterschaften, die am selben Wochenende stattfinden. Laut OK-Chef Theurl wird aber am Dolomitensprint weiterhin festgehalten. „Der 43. Dolomitenlauf wird dennoch zu einem großen Langlauffest und eine sportliche Herausforderung für die zahlreichen Teilnehmer aus aller Welt. Nach dem Motto des Dolomitenlaufes „Jeder ein Sieger über sich selbst“ werden alle Teilnehmer im Ziel gefeiert und mit einer Medaille samt Urkunde entsprechend gewürdigt“, schließt Theurl.

Nachnennungen bis zum Start möglich

Anmeldungen für die Veranstaltungen können online auf www.dolomitensport.at, aber auch unmittelbar vor den Bewerben im Biathlon- und Langlaufzentrum Obertilliach ab 7.30 Uhr getätigt werden.

 

Kommentare (1)

Kommentieren
janoschfreak
0
1
Lesenswert?

Wie...

...wäre es denn zur Abwechslung einmal mit den tatsächlichen Starterzahlen (siehe Vorjahre) und dem wahren Grund für die Absage des Sprints?

Antworten