Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Politik Intern

Schett bezichtigt Mayerl der Lüge

Bauernkammer-Debatte. Aussagen von Martin Mayerl weist Josef Schett auf das Schärfste zurück und spricht von Wahlkampfgetöse.

Politiker ohne Glacehandschuhe: Martin Mayerl und Josef Schett © KASUPOVIC
 

Jetzt ist Landtagsabgeordneter Josef Schett (impuls Tirol) aus der Fassung. Als glatte Lüge bezeichnet er die Aussage des Abgeordneten Martin Mayerl (ÖVP), wonach Schett im Landtag gesagt habe, er brauche die Bezirkslandwirtschaftskammer nicht, weil diese sowieso nur Fehlberatungen mache. Diese Aussage äußerte Mayerl in einer Reaktion von ihm und Hermann Kuenz auf Elisabeth Blanik (SPÖ) zum Rechungshofbericht über die Landwirtschaftskammer.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren