Am Donnerstag, 12. Mai, geriet gegen 14:30 Uhr eine Almhütte am Tessenberg in Brand. Aufgrund der Abgelegenheit auf etwa 1960 Metern und des fortgeschrittenen Brandes brannte die Almhütte zur Gänze ab.

Durch die Löscharbeiten mittels Polizeihubschraubers konnte ein Ausbreiten des Brandgeschehens auf den angrenzenden Wald verhindert werden. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen zur Brandursache sind im Laufen.