Seit Beginn der Covid-Impfungen Anfang letzten Jahres stellen die niedergelassenen Ärzte neben den öffentlichen Impfstraßen eine der zentralen Säulen beim Impfangebot in Tirol dar. Seit Herbst 2021 gibt es die Möglichkeit, sich direkt vom Terminbuchungsportal www.tirolimpft.at auf eine Terminbuchungsseite der Ärztekammer weiterleiten zu lassen und dadurch unkompliziert einen Impftermin beim Arzt der Wahl zu buchen. Dieses Angebot bleibt bestehen – die Tiroler Landesregierung beschloss auf Antrag von Gesundheitslandesrätin Annette Leja, die Kostendeckung für bis zu rund 50.000 Euro bis Ende März 2023.

Impfgremium empfiehlt dritte Impfung ab fünf Jahren

Seit Ende April empfiehlt das Nationale Impfgremium (NIG) auch für Kinder zwischen dem fünften und elften Lebensjahr eine dritte Covid-Impfung ab sechs Monate nach der zweiten Impfung. Diese sollte laut Meinung der Experten wenige Wochen vor Schulbeginn erfolgen, um mit einem bestmöglichen Schutz vor Covid in das neue Schuljahr zu starten.

Aktuell fehlt bei fast 81.000 Tirolern die dritte Impfung, um die Grundimmunisierung abzuschließen – mehr als 47.000 Personen haben ihren Impfstatus verloren, weil sie die dritte Impfung nicht innerhalb von sechs Monaten nach der Zweitimpfung in Anspruch genommen haben. Diese kann jederzeit nachgeholt werden. Bekanntlich wird für Personen über 80 Jahren sowie schwerwiegend immungeschwächte und stark immunsupprimierte Personen allen Alters ab sechs Monaten nach Abschluss der Grundimmunisierung eine weitere Impfdosis empfohlen.

Alten- und Pflegeheime können ab sofort ihren Impfstoffbedarf beim Land einmelden und werden direkt beliefert. Auch bei jenen älteren, dreifach geimpften Personen, die erst kürzlich eine Covid-Infektion durchgemacht haben, wird eine weitere Impfung spätestens sechs Monate nach der Genesung empfohlen. Das Impfzentrum Lienz hat zu den regulären Öffnungszeiten am 13. Mai von 15 bis 18 Uhr geöffnet.