Distance LearningEltern können Sonderbetreuungszeit in Anspruch nehmen

Ab zweiten PCR-bestätigten Corona-Fall geht Klasse in fünftägiges Distance Learning. Eltern können für Kinder bis 14 Jahre Sonderbetreuungszeit in Anspruch nehmen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Fabio Principe - stock.adobe.com
 

Ab dem zweiten PCR-bestätigten Corona-Fall in einer Klasse soll nunmehr für diese Klasse eine fünftägiges „Distance Learning“ angeordnet werden. Natürlich bringt das vor allem für erwerbstätige Eltern und Erziehungsberechtigte große Betreuungsprobleme mit sich. Bildungslandesrätin Beate Palfrader verweist daher auf die Möglichkeit, eine Sonderbetreuung in Anspruch zu nehmen: „Wenn Kinder im Distance Learning und daher zu Hause sind, kann die dadurch entstehende Betreuungslücke geschlossen und mit der Sonderbetreuungszeit überbrückt werden.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.