Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zwischen Lienz und FranzensfesteDirekte Zugverbindungen wieder hergestellt

Nach acht Monaten sind ab Samstag wieder alle grenzüberschreitenden Nahverkehrszüge zwischen Innsbruck, Bozen, Trient und Meran sowie zwischen Lienz und Franzensfeste unterwegs.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kasupovic
 

Ab Freitagabend, 16. Juli, verkehren wieder die ersten durchgehenden Nahverkehrszüge – ohne Umsteigen – über den Brenner. "Ab Samstag sind dann wieder alle grenzüberschreitenden Nahverkehrszüge zwischen Innsbruck, Bozen, Trient und Meran sowie zwischen Lienz und Franzensfeste unterwegs. Damit fährt neben dem Fernverkehr nach acht Monaten endlich auch wieder der Nahverkehr – ohne coronabedingten Umsteigestopp am Brenner – durchgehend", freut sich Mobilitätslandesrätin Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe. Aufgrund der Covid-19-Einreisebestimmungen mussten seit 6. Dezember 2020 alle Nahverkehrszüge zwischen Österreich und Italien jeweils am Brenner beziehungsweise in Innichen enden. „Mit der jetzigen Wiederaufnahme der direkten Verbindungen haben auch alle Urlauber wieder die Möglichkeit durch die Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino zu reisen, ohne an den Grenzen umsteigen zu müssen“, weiß Felipe.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren