Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

OsttirolÜber drei Millionen Euro Förderungen für den Bezirk Lienz

Gelder aus dem Gemeindeausgleichsfonds und Covid-Sonderförderungen betragen im ersten Quartal für den Bezirk Lienz über drei Millionen Euro.

Straßenbauprojekte - wie hier in Obertilliach - werden mit Mitteln des Gemeindeausgleichsfonds und Sonderförderungen im gesamten Bezirk vorangetrieben © KK/TIROLER VOLKSPARTEI
 

Bei der ersten Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds wird eine Summe von insgesamt 3.046.070 Euro (inklusive diverser Sonderförderungen) für wichtige Projekte in den Gemeinden im Bezirk Lienz zur Verfügung gestellt. Bezirksparteiobmann, Bürgermeister  Bernhard Webhofer zeigt sich in einer Presseaussendung der Tiroler Volkspartei Lienz erfreut über diese, in den Gemeinden dringend benötigten finanziellen Mittel: „Es freut mich, dass im Bezirk Lienz viele Projekte umgesetzt werden und bei der ersten Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds Gemeinden unterstützt werden." Die größten Investitionen werden im Bezirk im Bereich "Straßen, Wege, Brücken" getätigt. Sie belaufen sich auf 622.800 Euro. In die vorschulische Kinderbetreuung fließen 400.000 Euro und in die Volksschulen 385.000 Euro.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren