Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Transitverkehr in OsttirolDrautalstraße: Behörde prüft LKW-Fahrverbot

Das Transitproblem auf der Drautalstraße landete im Tiroler Landtag und im Tristacher Gemeinderat. Wie geht es jetzt weiter?

Laut Verkehrsbericht 2019 passieren täglich 512 Lkw den Grenzübergang nach Südtirol in Sillian
Laut Verkehrsbericht 2019 passieren täglich 512 Lkw den Grenzübergang nach Südtirol in Sillian © APA/JOHANN GRODER
 

Die Tristacher Gemeindemandatare haben in ihrer Sitzung im Dezember beschlossen, sich für ein Lkw-Fahrverbot – mit Ausnahme Ziel- und Quellverkehr – starkzumachen. Grund: Wegen der Staus auf der Drautalstraße B 100 rund um Lienz nehmen immer mehr Fahrzeuglenker die Lavanter Straße als Ausweichroute. Dass der Verkehr in Tristach deshalb zunimmt, zeige die Zählung bei der Verkehrszählstelle Perlößling, heißt es seitens der Gemeinde. Demnach wäre der durchschnittliche KFZ-Tagesverkehr seit 2015 massiv angestiegen.

Kommentare (1)
Kommentieren
solder
3
0
Lesenswert?

da wird das neine aus brüssel folgen

da können unsere mandatare beschließen was sie wollen. vergeudete zeit. freier warenverkehr, eh schon wissen.