AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VideoHärtefallfonds: Osttiroler lässt seiner Wut freien Lauf

550 Osttiroler beantragten Soforthilfe aus Härtefallfonds. Etliche Kleinunternehmen entsprachen nicht den Kriterien. Mario Schmahl aus Nußdorf-Debant fiel auch durch. Seinem Ärger macht er in einem "Wutvideo" Luft.

"Wutbürger" Mario Schmahl
"Wutbürger" Mario Schmahl © KK/Privat
 

In derber Sprache, laut und gespickt mit Kraftausdrücken - so übt Mario Schmahl aus Nußdorf-Debant harte Kritik, nachdem er mit seinem Antrag für Soforthilfe aus dem Härtefallfonds durchgefallen ist. "Brennt eich die Lampm" - startet der Betreiber einer Kampfsportschule seinen Angriff auf die Politiker. Inzwischen ging sein Video viral. Auf dem Facebook-Account von Schmahl wurde es 131.674 mal aufgerufen und 8799 mal geteilt. Schmahl sagt, dass inzwischen Wirtschaftskammer, Finanzamt und Finanzministerium mit ihm Kontakt aufgenommen hätten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

runter
0
3
Lesenswert?

Steuerschonend

Wahrscheinlich hat der gute Mann in den letzten Jahren sehr steuerschonend gewirtschaftet
Irionie OFF

Antworten
kritiker47
2
8
Lesenswert?

Ja, genau

so ein Kampfsportunternehmen ist sehr "lebenswichtig" für die Menschen, wie soll man denn sonst überleben. Der Herr soll etwas Ordentliches arbeiten, dann wird sein Geist nicht so kampfsportgeschädigt sein. Erstens ! Weiters ist die Frau Redakteur Ruggentaler da sehr leicht Jemand auf den Leim gegangen und berichtet, als wäre das eine nationale Katastophe. Drittens, und entscheident : Unabhängig, ob so ein Unternehmer gebraucht wird oder nicht, er FÄLLT nun in die Förderung hinein ! Obwohl : So, wie der sich aufgeführt hat, würde es ihm nicht gebühren.

Antworten
dolomitenmann
1
8
Lesenswert?

Härtefallfonds

Bis jetzt wurden 74500 Anträge auf Unterstützung gestellt und davon 96% positiv erledigt. Natürlich kann es zu Härtefällen kommen, wo man vielleicht nochmal nachbessern kann. Aber kein Grund mit dieser Ausdrucksweise so zu reagieren. Einfach zum Fremdschämen. Unverständlich, dass die Kleine Zeitung dem primitiven Mensch noch eine Plattform dazu bietet. Kritik kann und soll man üben können und dürfen , aber nicht in diesem Ton.

Antworten
Oreidon
1
11
Lesenswert?

Steuern?

Naja wenn er letztes Jahr ein Minus gemacht hat, von welchen Zahlungen an den Staat spricht er dann?

Antworten
merch
7
34
Lesenswert?

...

In Krisenzeiten zeigt sich halt leider, wie viele Betriebe in Österreich auf Sand gebaut sind. Was macht der Herr, wenn er einmal 3 Wochen krank ist? Es verhält sich oft ähnlich wie bei einem Kredit (Haus, etc.). Wenn ich kein Eigenkapital vorweisen kann, werde ich den Kredit nicht kriegen...
Außerdem hätten ihm die 500 Euro auch nichts genützt.

Antworten
zyni
5
27
Lesenswert?

Er macht Defizit,

wovon lebt der gute Mann auf Dauer? Grauslicher Auftritt jedenfalls.

Antworten
scionescio
5
37
Lesenswert?

Seltsam, dass einmal mehr einem als Wutbürger verkappten Proleten eine Bühne geboten wird ...

... nicht alles, was er von sich gibt,ist falsch - aber wie er es tut, ist absolut inakzeptabel!
Wenn er voriges Jahr noch groß investieren konnte und es geschafft hat, dabei ein Minus zu erzielen, hat er wohl auch keine Steuern bezahlt ... und trotz Minus hat er anscheinend noch Geld gehabt, um leben zu können - aber jetzt geht wegen 500,- Euro die Welt unter, obwohl Kogler schon angekündigt hat, dass diese Sachen repariert werden.
Sehr vielen wurde rasch ein bisschen geholfen, manche "Spezialfälle" sind dabei durch den Rost gefallen und werden hoffentlich im nächsten Anlauf aufgefangen - trotzdem kein Grund so ungerecht ausfällig zu werden!

Antworten
MS80
8
29
Lesenswert?

Osttiroler...

Nun, eine erstaunliche Aneinanderreihung an Verächtlichkeiten und Beleidigungen, nicht anderes zu erwarten, von so einem Primitivling.
Wollte wohl elegant Geld absahnen..
Dieser dümmliche Raufbold beweist mit diesem Video ebenso, das er Aggression als Lebenszweck ansieht!

Antworten
lenigsch
0
29
Lesenswert?

Es gibt auch positive Beispiele

In meiner Familie in OÖ gibt es zwei Personen die beim Härtefallfonds angesucht haben. Sie haben erzählt es war unkompliziert, die Antwort kam innerhalb von zwei Tagen und gestern war das Geld am Konto.

Antworten
4strobl
0
38
Lesenswert?

Traurig

Traurig ist es, dass bei solchen Unterstützungen Anträge so umfangreich und kompliziert gestaltet werden müssen, um voraussichtlich auch den Missbrauch zu verhindern.

Traurig und völlig indiskutabel ist die Ausdrucksweise und Art wie Herr Schmahl seinen Unmut zum Ausdruck bringt.
Es ist eigentlich beschämend und nicht akzeptierbar mit welcher Primitivität und Wortschmankerln hier deformiert wird.
Mich würden ja wirklich seine Einkommenssteuerbescheide interessieren. Wieviel er als selbstbezeichneter Systemerhalter tatsächlich für das „System“ beigetragen hat.

Traurig finde ich auch, dass solche niveaulose „Beschimpfer“ Eine derartige Plattform bei der Kleinen Zeitung erhalten.

Antworten
joschi41
1
29
Lesenswert?

Weniger

Also, einmal Arschloch würde auch genügen.

Antworten
sugarless
2
18
Lesenswert?

Geld drucken

ja und es muss auch mal in die Köpfe rein, dass kein Staat unbeschränkt Geldmittel verteilen kann, volkswirtschaftlich geht sich das in dieser Situation nicht aus. Es ist naiv zu glauben, dass jedem Unternehmer oder Arbeiter/Angestellten sämtliche Einkommensausfälle ersetzt werden. Es wird leider für uns alle ein fürchterlicher Aufprall in einer wirtschaftlichen Depression werden.

Antworten
Ragnar Lodbrok
32
52
Lesenswert?

Es ist ganz einfach Hr Schmahl,

wenn es Ihnen in Österreich nicht passt oder gefällt - bitte, bitte, bitte - wandern Sie aus!
Ich empfehle Sudan, Burundi, Malawi oder vielleicht Afghanistan?
Was sie hier machen ist proletenhaftes Jammern auf Hollywoodniveau (nein - nicht die Handcreme).

Antworten
zyni
14
65
Lesenswert?

Der Mann macht sich

lächerlich mit dem Video, peinlicher Auftritt.

Antworten
joschi41
6
42
Lesenswert?

Was

Was wird in einer Kampfsportschule unterrichtet? Wer braucht so was?

Antworten
hewinkle10
21
43
Lesenswert?

Auf den Punkt gebracht

Wenn er es nett und freundlich gesagt hätte, hätt es keinen gejuckt!

Antworten
lady6060
3
1
Lesenswert?

AUF DEN PUNKT GEBRACHT

IS RICHTIG::HÄTT KEINEN GEJUCKT::de unterwürfigkeit einiger landsleute tut weh....und habn an eigenen namen!!!ich versteh seinen unmut..sehr wohl

Antworten
X22
8
16
Lesenswert?

Ausgegoren sind die Anspruchskriterien für den Härtefall wirklich nicht. Ich habe heute mehrmals mit meinen Steuerberater telefoniert um den Zeitpunkt, an dem ich den Antrag stellen darf, um die Kriterien zu erfüllen. Vieles ist nicht genau definiert und durchdacht.

ZB.
"Härtefall: Nicht mehr in der Lage, die laufenden Kosten zu decken oder behördlich angeordnetes Betretungsverbot oder Umsatzeinbruch von mindestens 50% zum Vergleichsmonat des Vorjahres"-> Was macht ein Betrieb der vieles vorfinanziert? Bezieht sich der Einbruch auf den Kasseneingang oder auf die Rechnungslegung? Natürlich versucht man jetzt auch viele Teilleistungen abzurechnen, das wirkt sich auf die Rechnungslegung aus, und auf der anderen Seite hat bekommt man jetzt Geld in die Kasse, für Projekte die schon abgeschlossen wurden, es jedoch vorfinanziert hat, also damit die Kasse nur ausgleicht. Umgekehrt auf den Vergleich des oder Monate Vorjahres, erwischt man gerade ein Zeit wo man vorfinazierte, ist der Umsatz gering, um das zu verdeutlichen, man kann einige Monate einen Umsatz von 20.000 haben und hat dann aber einen Monat mit einem Umsatz von 180.000.
Also in meinem Fall muss ich mal abwarten bist die Konstelationen passen, obwohl das Tagesgeschäft locker um die 50% eingebrochen ist.
"Werden sowohl der Härtefall-Fonds als auch der Notfallfonds in Anspruch genommen, dann wird der Förderbetrag aus dem Notfallfonds um die bereits aus dem Härtefall-Fonds erhaltene Leistung gesenkt" -> Notfallfonds über dem findet man bisher so gut wie gar nichts.
Abwarten und Tee trinken, meinte der Steuerberater, das hat er auch zur Kurzarbeit gesagt, nach dem immer wieder neue, minimal geänderte, erweiterte Formulare zum ausfüllen waren.

Antworten
GustavoGans
26
44
Lesenswert?

Tatsächlich hat er recht

Und hätte er sich normal ausgedrückt, würde keiner das Problem sehen, welches die wirklich Kleinen drückt.
Eventuell hat er einen Kredit für sein Studio zu begleichen. Und eventuell haftet er mit seinem Haus. Da dürfen die Nerven schon durchgehen.
Denn wie hat unser Bundeskanzler gesagt. "Wir lassen keinen in Stich",
Vermutlich wird es aber viele EPU treffen. Denn die letzten die auf ihr Geld verzichten werden, sind die Banken.

Antworten
Edelstahl 50
47
52
Lesenswert?

Wut

Er hätte besser eine ander Ausdrucksweise benuzen sollen .den so geht das nicht

Antworten
karlmayerkainach
31
60
Lesenswert?

Wirtsxchaften

Muss gut wirtschaften, nach wenigen Tagen schon so am Zahnfleisch daherkommen

Antworten
janoschfreak
32
55
Lesenswert?

Oh, mei...

...Ischgl reitet ganz Tirol nur noch mehr in die Misere und dann fällt ein Osttiroler auch noch mit derart üblem Benehmen auf.
Wer sich in Zeit wie diesen so aufführt, bekommt zurecht kein Geld.

Antworten
Wales
41
53
Lesenswert?

warum

sollte so ein freiheitlicher Primitivling überhaupt etwas bekommen. Er müßte sowieso einen teil des geldes der partei abgeben, und das ganze über ein konto eines vereins abwickeln. Also eigentlich wäre die soforthilfe in diesem fall eine parteispende . Ein behandlungsgutschein bei einem psycho wäre wohl sinnvoller.
einfach zum nachdenken.

Antworten
elsn
98
48
Lesenswert?

Ein ehrlicher Typ

... der sagt was Sache ist!

Gefällt mir weit besser als Basti, der uns jede Woche was neues aus dem Märchenbuch erzählt.

Antworten
othiede
63
39
Lesenswert?

Beamte sind sauer?

Erstaunlich viele Beamte, die diese emotionale Reaktion nicht verstehen können.
Von diesem Herren brauchen wir mehr.

Antworten
solder
4
44
Lesenswert?

solange es noch etwas zu verteilen gibt

mag dieses geschäftsmodell ja noch funktionieren.
diese krise zeigt einerseits, wie zerbrechlich unser system ist, anderseits, wie stabil es ist.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 32