KärntenTrotz Hitze: Keine einzige Tropennacht

15 Tage Hitzewelle, null Tropennächte und viel zu wenig Regen. Ab nächster Woche gibt es eine „Abkühlung“.

Keine richtige Abkühlung: Der Wörthersee ist derzeit 26,8 Grad warm
Keine richtige Abkühlung: Der Wörthersee ist derzeit 26,8 Grad warm © KLZ/Traussnig
 

Die höchste, eingetragene Temperatur des Wörthersees war laut Johannes Moser, Leiter der Abteilung Hydrographie des Landes Kärnten, 28,9 Grad im Jahr 1932. „28,4 Grad hatte der See zuletzt am 17. Juli 2010“, weiß Moser. Gemessen wird in einer Wassertiefe von einem halben Meter nahe des Badehauses in Pörtschach. „Die 30-Grad-Marke wurde noch nie geknackt“, sagt Moser.

Hier finden Sie die aktuellen See-Temperaturen. "Diese schwanken innerhalb eines Grades zwischen Tag und Nacht", weiß Moser.

Hitzewelle

Insgesamt 15 Tage hielt die Hitzewelle im Osten Kärnten an, 14 Tage waren es im Westen: „Der kühlste Ort war Flattnitz mit 26,8 Grad“, erklärt Christian Stefan, Leiter der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg) in Klagenfurt. „Sogar in Osttirols Kältepol, St. Jakob in Defereggen in 1383 Meter Seehöhe, wurden in diesem Sommer 29 Grad gemessen.“

Viel zu trocken

Dass der Juli und der August bisher „deutlich zu trocken war“, zeigt ein Blick auf die Niederschlags-Werte: „In Friesach regnete es im Juli 33 Liter pro Quadratmeter. Normal sind 121. Das ist ein Rückgang um 73 Prozent“, weiß Stefan. Noch dramatischer die Zahlen in Osttirol: „In Kals gibt es ein Minus von 90 Prozent. Statt 125 Liter pro Quadratmeter gab es nur 13.“ Regen-Hochburg war hingegen Arriach mit 154 statt normal 137 Liter.

So wird das Wetter

Am Samstag wird es wechselhaft mit Regenschauern und Gewittern. „Am Sonntag wird es wieder hochsommerlich. Am Montag knacken wir die 30-Grad-Marke, bevor am Dienstag die nächste Kaltfront kühlere Temperaturen und Regenschauer bringt“, prognostiziert Stefan.

Zahlen und Fakten

34,9 Grad zeigte das Thermometer am 1. August in Dellach im Drautal an. Der heißeste Tag des bisherigen Jahres in Kärnten und Osttirol: In Lienz hatte es am selben Tag 34,7 Grad. Den Rekord hält auch Dellach mit 39,9 Grad am 3. August 2013.

18 Hitzetage gab es im heurigen Sommer in Klagenfurt. In Villach waren es „nur“ 16 Tage. Ein
Hitzetag wird gezählt, wenn es 30 Grad oder mehr hat.

27,4 Grad beträgt die Wassertemperatur im Klopeiner See, damit ist er Kärntens wärmster See. 29 Grad waren es am 8. August. Der Weißensee ist der kühlste: 23,7.

0 Tropennächte gab es heuer in Kärnten. In einer Tropennacht fällt die Temperatur nicht unter 20 Grad. Wien hingegen hatte
18 Tropennächte in Folge.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.