AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

OSTTIROL

Zweites Skitourenfestival: Skitourenlauf ist in Osttirol daheim

Tourismusverband Osttirol will im Outdoor-Sektor durchstarten. Das „Austria Skitourenfestival“ geht vom 5. bis 8. Dezember mit einem dichten Programm bereits in die zweite Runde.

Rund eine halbe Million Österreicher sind Skitourengeher. Franz Theurl will sie nach Osttirol holen © KK/Osttirol Werbung
 

Dass der Tourismusverband Osttirol (TVBO) das Rennen um die vorderen Plätze im alpinen Skisport längst aufgegeben hat, bestätigte der Obmann Franz Theurl bereits: „Die Destination für Ski Alpin werden wir nie werden.“ Umso kräftiger pocht das Urgestein des Osttiroler Fremdenverkehrs auf die Vormachtstellung im Skitouren-Sektor. „In drei Jahren wird uns die Skitourenkompetenz in Österreich keiner mehr streitig machen“, ist sich Theurl sicher.
Er setzt damit auf ein boomendes Geschäft – seit Jahren gibt es im Tourenskisektor ein stabiles Wachstum von 15 Prozent. Laut Theurl ist auch die Zielgruppe ansprechend: „Die Leute sind Manager. Immer öfter sind aber auch Frauen dabei – sie wollen fit und sexy sein.“ Interessant ist der Sport für die Region auch deshalb, weil sich die Investitionen in Grenzen halten, denn die Infrastruktur ist der Berg.
Als einen Meilenstein auf dem Weg, Osttirol als Outdoor-Eldorado zu etablieren, sehen die TVB-Verantwortlichen die zweite Auflage des „Austria Skitourenfestivals“. Gemeinsam mit dem Alpenverein, der Bergrettung, dem Verband der Berg- und Skiführer und dem Österreichischen Skiverband will man den Besuchern ein variantenreiches Programm bieten.

Franz Theurl

Zum Skitourensport in Osttirol © Kleine Zeitung

Sicherheit als Um und Auf

„Das Event ist ein Mix aus Theorie und Praxis, aus Information und Unterhaltung sowie aus Breiten- und Spitzensport“, erklärt Martin Rainer, Obmann des Alpinkompetenzzentrums Osttirol. Generell legen die Organisatoren Wert auf das Thema Sicherheit. Im Rahmen des „ Saftey Camps“ und der „Skitourensafari“ erhält man von Bergführern alle Informationen zur fachgerechten Tourenplanung und Ausrüstung. Dass Sicherheit das A und O im Skitourensport ist, vermitteln auch die Einsatzkräfte der Osttiroler Bergrettung: „Besser 1.000 Stunden Prävention, als eine Stunde Einsatz.“

Martin Rainer

Über das Skitourenfestival © Kleine Zeitung

Kommentare (1)

Kommentieren
wichtschas
0
0
Lesenswert?

Skitourenfestival

ja,man möchte meinen das der Herr Theurl was gelernt hat,Irrtum !Weiterhin in der Halle in Lienz und vielleicht im grünen am Hochstein dann runterwedeln.....,oder hat Er Angst das man Ihn auswärts fragen stellt wo Er dann sofort zum stottern beginnt weil die fragen wohl alles andere als Sexy sind.................

Antworten