AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spittal

Trauer um den bekannten Maler Peter Brandstätter

Der bekannte Maler, Spittaler Ehrenbürger und Träger des goldenen Ehrenzeichens des Landes Kärnten, Peter Brandstätter, ist im 98. Lebensjahr friedlich eingeschlafen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Der Maler Peter Brandstätter ist friedlich entschlafen © KK/STADTGEMEINDE
 

Der Spittaler Ehrenbürger Professor Peter Brandstätter ist am Donnerstag am 98. Lebensjahr verstorben. Geboren am 31. Dezember 1917 als viertes von sechs Kindern, wuchs Peter Brandstätter in seinem Elternhaus in der Gartenstraße in Spittal auf. Nach dem Abschluss der Pflichtschule erlernte er das Maler-Handwerk. Seine spärliche Freizeit opferte der junge Künstler, um Malstudien anzufertigen. Von 1938 bis 1947 versah Peter Brandstätter den Militärdienst, davon zwei Jahre in Gefangenschaft. Trotz dieser schlimmen Zeit fand er sogar in Gefangenschaft Gelegenheiten, sich malerisch zu betätigen. Nach der Heimkehr im Jahre 1947 konnte sich Peter Brandstätter endlich jenen Traum erfüllen, den er schon nach seiner Lehre hatte, der aber mit dem Kriegsbeginn jäh gestoppt wurde: Er konnte endlich als freischaffender Künstler tätig sein und sich so frei entfalten.

Kommentare (1)

Kommentieren
10efa8fc23d48479f794e0ec0db9a470
2
0
Lesenswert?

Ich dachte,

das Bild ist von Werner Berg?????

Antworten