St. Stefan/Gail

Kärntner Parkinson-Info-Tage in St. Stefan/Gail

Parkinson-Info-Tage vom 3. bis zum 7. Juli im Kulturzentrum St. Stefan/Gail. Vorträge, Infos zu Therapien, Umgang mit Erkrankten, Pflege- und Sicherheitstipps von Experten und mehr zum Leben mit Parkinson.

Leben mit Parkinson © nerthuz - Fotolia
 

Die 9. Kärntner Parkinson-Info-Tage finden am 3. und 4. Juli im Kulturzentrum St. Stefan/Gail statt.
Die Parkinson´sche Erkrankung betrifft laut Schätzungen mindestens 20.000 Österreicher. Es handelt sich um eine derzeit noch nicht ursächlich behandelbare Krankheit mit fortschreitendem Charakter, sodass den symptomorientierten, krankheitsverzögernden Maßnahmen die größte Bedeutung zukommt. Von Seiten der Industrie und Forschung wird sehr viel unternommen das Rätsel Parkinson zu lösen.

Allerdings kommen die Informationen an Betroffene und Angehörige leider oft zu kurz. Sie werden mit ihrer Erkrankung meist alleine gelassen.

Über 300 Besucher informierten sich bei den letzten Veranstaltungen in St. Stefan über die Erkrankung und ihre Therapiemöglichkeiten. Dabei werden auch Themen wie Sexualität, Autofahren oder Patientenverfügung angesprochen.  Teilnehmer aus ganz Österreich zeugen von der Qualität und dem guten Ruf der Parkinson-Info-Tage in St. Stefan/Gail.

"Namhafte Parkinson Experten werden unterschiedliche Problemstellungen im Alltag Parkinson Erkrankter in 20 Minuten Referaten und verständlich den Zuhörern näher bringen. Es besteht dabei auch die Möglichkeit sich über Therapiemöglichkeiten vor Ort zu informieren", erklärt Organisator Volker Tomantschger.

Das Programm für die Parkinson-Info-Tage vom 3. bis 4. Juli Foto © kk/Parkinson-Info-Tage

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.