Obervellach "Flauschiger" Besuch im Pflegewohnheim

Im „Haus Michael“, dem Pflegewohnhaus in Obervellach, waren die Lamas los: „Pongratz“, „Blacky“ und „Svenjo“ wurden von den Bewohner*innen gestreichelt und gefüttert und zauberten vielen ein Lächeln ins Gesicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Interessiert begutachteten die Heimbewohner die Lamas © KK/Caritas
 

Lamas sind gutmütig, sanft und wahre Feinspitze: Sie lieben Himbeerstauden, Baumrinden & Co. Bei ihrem Besuch im schönen Garten des Caritas-„Haus Michael“ in Obervellach begnügten sich „Pongratz“, „Blacky“ und „Svenjo“ allerdings mit saftig-grünem Gras als Mahlzeit. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegewohnhauses hatten dieses extra für ihren vierbeinigen pelzigen Besuch abgezupft und damit die drei Lama-Herren versorgt. „Sie sind teils mit Rollstuhl oder Rollator vor den Tieren gestanden, haben sie bewundert, gestreichelt und gefüttert. Wer konnte, drehte mit ihnen eine Runde im sonnigen Garten“, erzählt Besitzerin Stefanie Grischnig. Ihre Familie hat einen Bauernhof in Mallnitz, auf dem insgesamt sechs Lamas leben. Mit drei tierischen Begleitern schaute sie an dem prachtvollen Spätsommervormittag im „Haus Michael“ vorbei.   

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.