GemeinderatssitzungRingen um Finanzierung für Spittaler Großprojekte

Im Spittaler Gemeinderat wurden mit Stadion, Straßenbau und Breitband millionenschwere Projekte beschlossen. Um Förderungen muss erst angesucht werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Für die 10.-Oktober-Straße fehlt noch der Sanierungsplan. Teilstück bis zur Feldstraße wird erneuert © Alexander Tengg
 

In der zweiten und vor dem Sommer letzten Gemeinderatssitzung zog sich der Sparkurs als roter Faden durch die Tagesordnung. "Einsparungen und Kreditsperre sind wichtig, um das Budget bis Jahresende zu konsolidieren", betont Bürgermeister Gerhard Köfer (TKS). Dreh- und Angelpunkt sind daher die rund 1,6 Millionen Euro an Bundesförderungen, die in die Sanierung des Stadtstadions sowie den Straßenbau und Breitbandausbau fließen werden. Nach einer hitzigen Diskussion und Sitzungsunterbrechung durch die SPÖ überraschend einstimmig beschlossen wurde das neue Stadionprojekt, in das 1,45 Millionen Euro investiert werden.

Kommentare (1)
Koschitz
7
8
Lesenswert?

Katastrophaler Zustand der 10. Oktoberstrasse

Die 10. Oktoberstrasse endet nicht bei der Feldstrasse! Sie ist bis zum Kreisverkehr Hofer West zu sanieren. Weiters ist die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 KMH mit Section Control zu kontrollieren. Damit werden die Kosten der Sanierung in einem Monat finanziert. Eine gerade Strasse lädt zur Geschwindigkeitsübertretung geradezu ein! 50 - 70 KMH sind die Regel!! Weiters fehlt der Radweg stadtauswärts!
ps Wieso gibt es keine Bauvortschritte beim Radweg Spittal - Seeboden.
Seit 1985 warte ich auf einen sicheren Radweg zum See! Hr. Landesrat Gruber woran scheitert es diesmal?
Ohne Worte Dietmar Koschitz