AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntner des TagesMatthias Lackner: Die Berge sind jetzt unerreichbar

Matthias „Hias“ Lackner (35) wollte heuer seine erste volle Saison als Bergführer absolvieren, jetzt sind alle Touren abgesagt: Er hofft auf den Sommer.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Matthias „Hias“ Lackner ist in Großkirchheim zu Hause: die Berge sind für den Bergführer derzeit nur Kulisse
Matthias „Hias“ Lackner ist in Großkirchheim zu Hause: die Berge sind für den Bergführer derzeit nur Kulisse © Privat
 

Die Berge bedeuten Freiheit. Unberührte, tief verschneite Berghänge. Griffiger Fels. Weite, riesige Blockfelder. Dort oben gelten andere Gesetze. Der Coronavirus hat jetzt auch diese Welt verändert. Bergtouren waren gestern, heute heißt es zu Hause bleiben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren