AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SpittalKofla Hone kann sich vor Fans kaum retten

Alle wollen ein Selfie oder ein Autogramm vom neuen Werbebotschafter des Goldecks. Der Drautaler, der von sich behauptet, schüchtern zu sein, genießt den Ruhm als Kunstfigur.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Kofla Hone, Werbebotschafter und Maskottchen des Sportberges Goldeck © (c) willi pleschberger
 

„Das ist der Kofla Hone! Ich frage ihn gleich, ob er ein Selfie mit mir macht“, sagt die junge Skifahrerin zu ihrer Freundin. „Kofla Hone, kannst du die Skihelme von meinen Kindern signieren“, bittet ein Vater. Oder: „Mein Enkel hätte so gerne ein Autogramm von dir, Kofla Hone!“ Ja, es herrscht ein echtes Griss um den neuen Werbebotschafter des Goldecks. Kaum taucht er auf der Terrasse der Schirmbar auf, richten sich die Augen auf ihn, und er ist der sprichwörtliche Hone im Korb.
Seit einigen Wochen gehen zwei Videos auf der Facebook-Seite des Sportbergs Goldeck ab wie die Hölle. „Eigentlich war ich in einer verzweifelten Lage, weil ich nach zehn Jahren meinen Job verloren habe. Mein Freund Lukas überredete mich zum Skifahren. Danach ging es mir wieder besser“, sagt Kofla Hone gegenüber der Kleinen Zeitung.

Mit wasserfestem Stift beschriftet Kofla Hone die Skihelme der jungen Skifahrer Foto © (c) willi pleschberger

Lukas Dürnegger, der Social-Media-Beauftragte des Skigebietes, fragte Marc – seinen Nachnamen verrät er nicht – ob er der Figur des Kofla Hone Leben einhauchen möchte. „Die Rolle ist mir auf den Leib geschrieben. Im Gasthaus meines Onkels bin ich quasi aufgewachsen. Ich kenne diese Typen, die an der Theke stehen und Sprüche klopfen“, sagt der Drautaler. „Jå wås manst, wås då los is!“, so der Leitspruch des „Maulers“, der mit seiner türkisen Wollhaube überall heraussticht. „Das Blödeln und Schauspielen liegt mir, obwohl ich ein schüchterner Mensch bin. Dass ich soviel Zuspruch erfahre, hätte ich nicht gedacht. Das hat auch mein angeknackstes Selbstwertgefühl gelindert“, sagt der Lockenkopf.
Wir er heißt, sagt Kofla Hone Kleine-Zeitung-Redakteurin Martina Pirker nicht Foto © (c) WILLI PLESCHBERGER

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren