AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

OberkärntenNach Schlechtwetterfront kämpft sich die Sonne durch

Im Süden Oberkärntens setzt sich bald die Sonne durch, im Norden ist es hingegen bewölkt und anfälliger für Regen- und Schneeschauer.

Spaziergang im Regen
In manchen Tälern ist es heute recht windig und anfällig für Regenschauer © dpa/dpaweb Armin Weigel
 

Nach dem Abzug einer Schlechtwetterfront aus der Nacht bessert sich tagsüber das Wetter wieder. Die Wolken lockern daher vor allem nach Süden hin vermehrt auf und es setzt sich die Sonne daher zum Teil besser durch. Nach Norden hin ist es hingegen bewölkter und in weiterer Folge steigt dort sogar das Regen- und Schneeschauerrisiko auch wieder an. Dabei liegt die Schneefallgrenze nahe 1000 Meter Seehöhe. Es ist auch in manchen Tälern zum Teil recht windig und es ist sogar föhnig.

"Deshalb ist es auch nicht allzu kalt und die Temperaturen steigen bis zum Nachmittag verbreitet in den Niederungen auf deutlich positive Werte an", weiß der Meteorologe Reinhard Prugger zu berichten. Höchstwerte nahe plus 7 Grad sind im Drau- und Gailtal durchaus möglich.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren