AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ossiach, Berg/Drau, MaltaErste Gala der Blasmusik

Die Trachtenkapellen Berg/Drau und Malta räumten bei der Gala der Blasmusik den Kärntner Löwen ab. Oberkärntner Musiker legten das Leistungsabzeichen in Gold ab.

Diese jungen Musiker aus Oberkärnten freuen sich über das Goldene Leistungsabzeichen des Kärntner Blasmusikverbandes © (c) ChG
 

Ein dichtes Programm gab es bei der ersten Gala der Blasmusik in der CMA Ossiach. Ihr Debut gab die Junge Bläserphilharmonie Kärnten unter Dirigent Daniel Weinberger. Dreizehn Musikkapellen erhielten den Kärntner Löwen, 28 Musiker legten ihre Prüfung zum Leistungsabzeichen in Gold ab und erstmals wurde der „Rudolf Kummerer Würdigungspreis“ vergeben. Darüber dürfen sich die Trachtenkapelle Ebene Reichenau und der Lavanttaler Dirigent Daniel Weinberger freuen. Posthum wurde sie Professor Alois Vierbach verliehen, der sich um die Kärntner Blasmusik Zeit seines Lebens engagiert hatte.

Die Oberkärntner Kapellen, die mit dem Kärntner Löwen ausgezeichnet wurden, sind die Trachtenkapelle Berg/Drau mit Kapellmeister Markus Kolbitsch und Obmann Hermann Weiß, sowie die Trachtenkapelle Malta mit Kapellmeister Hans-Jürgen Zettauer und Obmann Hubert Gfrerer.

Der Kärntner Blasmusikverband freut sich, wieder 28 neue ausgezeichnete Leistungsträger in Musikvereinen zu wissen. Jene Musiker, die das Goldene Leistungsabzeichen erhielten repräsentieren großen Leistungswillen sowie die hohe Qualität ihrer Ausbildung in den Musikschulen des Landes und im Kärntner Landeskonservatorium.

Mitglieder der Trachtenkapelle Berg/Drau freuen sich bereits zum 4. Mal über den Goldenen Löwen Foto © (c) ChG

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren