AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spittal, SeebodenZwei Spar-Filialen wegen Umbau geschlossen

Die Spar-Filiale in Seeboden schließt von 16. Oktober bis 19. Dezember und wird einer Rundumerneuerung unterzogen. Am Standort Spittal-Ost wird schon gearbeitet.

Der Spar Markt neben XXXLutz in der Villacher Straße in Spittal wird bereits umgebaut © (c) Rieder Adalbert
 

Am Dienstag, 16. Oktober, wird die hoch frequentierte Spar-Filiale in Seeboden wegen Umbaus geschlossen. „Wir betreiben den Markt seit 2005. Nach 13 Jahren wollen wir ihn für die Kunden auf den neuesten Stand bringen und verbessern“, begründet Karl Dobrautz, Leiter Werbung und Information von Spar Kärnten und Osttirol. „Von Zeit zu Zeit unterziehen wir alle Märkte einem Relaunch.“

An den 700 Quadratmetern Verkaufsfläche und am Sortiment wird sich nichts ändern. „Innen erhält der Markt aber ein neues Erscheinungsbild gemäß unseres neuen Ladenkonzepts, an das nach und nach alle Märkte angepasst werden“, erklärt Dobrautz.

Marktplatz-Atmosphäre & Frische

Das neue Konzept will eine Marktplatz-Atmosphäre schaffen, das Obst, Gemüse, Feinkost, Brot und Gebäck in den Vordergrund rückt. „Die Kunden sollen von Frische und freundlichen Gesichtern empfangen werden. Außerdem wollen wir regionale Lieferanten hervorstreichen“, sagt Dobrautz. Außen erhält die Filiale, in der 32 Mitarbeiter tätig sind, eine neue Fassade. Die Neueröffnung ist am 19. Dezember.

Umbau in Spittal-Ost

Seit Dienstag bereits geschlossen ist die 580 Quadratmeter große Filiale in Spittal-Ost, Villacher Straße. Sie wird bis Mitte November nach dem neuen Ladenkonzept umgebaut und mit einem Kunden-WC ausgestattet. Die 16 Mitarbeiter bauen in der Zwischenzeit Urlaub und Überstunden ab. In Oberkärnten unterhält Spar insgesamt 21 Standorte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren