AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spittal/DrauWeltladen öffnet morgen wieder seine Pforten

Zu Beginn des Jahres musste der Weltladen in der Bahnhofstraße seine Pforten schließen, weil der Besitzer keinen Nachfolger hatte. Inzwischen hat sich ein Verein gegründet, der den Weltladen weiterführt.

Initiatorinnen des "Vereins Weltladen Spittal" öffnen am Dienstag, den 11. September, wieder das Geschäft in der Bahnhofstraße. © KK/PRIVAT
 

Dank des unermüdlichen Einsatzes der Initiatoren des „Vereins Weltladen Spittal“ mit seinen zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, einer Vielzahl von Förderern und Unterstützern und letztlich der positiven Resonanz von Stammkunden am Wochenmarkt ist es soweit: Der Weltladen Spittal – das Fachgeschäft für fair gehandelte Produkte    wird am Dienstag, den 11. September, wieder seine Pforten in der Bahnhofstraße 3 öffnen. Das Geschäftslokal wurde umstrukturiert, um den Ansprüchen des Vereins zu entsprechen. Im vorderen Teil befindet sich das Verkaufslokal, der rückwärtige Teil dient der Bildungsarbeit und bietet Raum für Gespräche, Veranstaltungen und einer kleinen Bibliothek. Die derzeit zwölf hoch motivierten und bereits geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und die Geschäftsführerin wollen die Kunden bestens beraten und betreuen. Im Weltladen Spittal finden Konsumenten eine Auswahl fair gehandelter Produkte von anerkannten Lieferanten. Das Sortiment umfasst  Lebensmittel, Lederwaren, diverse Geschenkartikel und wird derzeit durch Klangschalen, Holzspielzeug und Modeschmuck ergänzt. „Wir sind froh, wenn uns Kunden mit Ideen und Wünschen inspirieren, denn die besondere Atmosphäre von Vielfalt, Phantasie und Lebensfreude, die die Weltläden auszeichnen, wollen wir weiter fördern. Das Projekt Weltladen lebt vom Engagement vieler! Das bleibt unsere Devise“, erklärt Sylvia Auer, Obfrau des Verein Weltladen Spittal. Interessierte, die das Projekt noch unterstützen möchten, sind herzlich dazu eingeladen. Ob finanzielle Unterstützung in Form von Spenden oder Mitgliedschaft im Verein bis hin zur aktiven Mitarbeit im Laden - die Palette der Möglichkeiten ist groß und der Verein freut sich über jede Unterstützung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren