AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Krems

Innerkrems: Kaufverhandlungen für Liftanlagen sind gescheitert

Den Liftbetrieb einstellen will Geschäftsführer Franz Kohlmaier. Er kündigt den Verkauf der Anlagen an, nachdem die Übernahme seiner Mehrheitsanteile (knapp 70 Prozent) an den Seilbahnen gescheitert ist. Verein Zunkunft Innerkrems kämpft weiter.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Liftanlagen in Innerkrems sollen laut Geschäftsführer verkauft werden © Rie-Press
 

Gescheitert ist die Übernahme der Mehrheitsanteile an der Innerkremser Seilbahnen GmbH & Co KG durch die Mountain Resort Innerkrems GmbH & Co KG. Das schreibt Seilbahnen-Geschäftsführer Franz Kohlmaier in einer Presseaussendung. Zwei der vier Gesellschafter der Mountain Resort Innerkrems GmbH & Co KG mit Erich Quehenberger, Christian Frühauf, Astrid Kohlmaier und Guido Schiffer waren zum finalen Unterschriftentermin am 9. August nicht erschienen.

Kommentare (1)

Kommentieren
RaSiJo
0
5
Lesenswert?

Ach...

alle Jahre wieder

Antworten