AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Seeboden

Aus der "Poto" wird ein schwimmendes Luxusappartement

Das 92 Jahre alte Oldtimer-Schiff „Poto“ wurde von Hoteliersfamilie Koller gekauft. Nach der Restaurierung und einem luxuriösen Innenausbau in einer Werft in Monfalcone, soll das Schiff wieder im Millstätter See vor Anker gehen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Da schipperte die "Poto" noch am Weißensee. Seit Herbst 2015 ist sie im Besitz von Hotelier Hubert Koller in Seeboden © KK/Privat
 

Sie wurde 1924 gebaut und war mit ihrem Schwesterschiff „Aribo“ eines der ersten Linienschiffe am Millstätter See. Die „Poto“ ist zwar schon etwas betagt, wird derzeit aber in Monfalcone nahe Triest einer Verjüngungskur unterzogen. Auftraggeber ist der neue Eigner des historischen Schiffs, der Seebodener Hotelier Hubert Koller. Er hat das Linienschiff, welches Ende der 1960er Jahre an den Weißensee verkauft wurde, im Herbst 2015 von der Eigentümerfamilie Müller erworben, um es wieder in heimatliche Gewässer zu holen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.