Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Oberkärntner KopfDas Herz des Spittalers schlägt für Europa

Als Grenzgänger zwischen Journalismus, Fotografie und PR schlägt das Herz des gebürtigen Spittalers Marco Riebler (30) für den Qualitätsjournalismus. Beruflich fasste er in Salzburg Fuß und ist dennoch in Spittal sehr präsent.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Kaffeehaus gehört für Marco Riebler zu den bedeutenden Kulturgütern © WILLI PLESCHBERGER
 

Seine Liebe zum Schauspiel entdeckte Marco Riebler bereits im Hauptschulalter bei Aufführungen im Stadttheater Klagenfurt. Kurz danach ermöglichte ihm der damalige Intendant Peter Pikl ein Praktikum bei den Komödienspielen Porcia, die zu einer Bindung mit dem Ensemble führte, das nachhaltiger nicht sein könnte. Seine Bühnenfotos bringen Szenen auf den Punkt und bestechen durch die Farbwahl: „Schwarz-Weiß ist für mich die ästhetischste Darstellung einer Szene“, sagt der 30-Jährige, der sich mit Fotoaufträgen großer Firmen, Institutionen und Medien sein Studium der Kommunikationswisssenschaft in Salzburg finanzierte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren