Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NachrufHelmut Kumnig war ein Vereinsmensch mit Leib und Seele

Ein tragisches Bergunglück riss Feuerwehrkommandanten und Bergretter Helmut Kumnig aus dem Leben. Als Vereinsmensch wurde er bis weiter über die Gemeinde Reißeck hinaus bekannt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Ehrenkommandant und stellvertretende Ortsstellenleiter verschrieb sich der Allgemeinheit © KK/Privat, Adobe Stock
 

Am Sonntag, 11. Juli, verunglückte Helmut Kumnig im 74. Lebensjahr auf dem Salzkofel tödlich. Die tiefe Trauer um den Vater zweier Kinder und mehrfachen Opa teilen unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Kolbnitz sowie der Abschnitt "Unteres Mölltal" sowie die Bergrettung Kolbnitz. Am Aufbau und der Organisation an deren Ortstelle war Kumnig maßgeblich beteiligt. Die Möglichkeit zur persönlichen Verabschiedung besteht am 16. Juli, von 17 bis 19 Uhr in der Aufbahrungshalle Kolbnitz. Am Samstag, 17. Juli wird ihm ab 11 Uhr die letzte Ehre erwiesen. Die heilige Messe in der Pfarrkirche Kolbnitz wird um 15 Uhr gefeiert. Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren