Waterfun-ParkNeuer Beachclub am Südufer des Millstätter Sees

Die Unternehmerfamilie Schuster lässt bei ihrem Waterfun-Park einen Beachclub und fünf kleine Lodges errichten. Insgesamt werden heuer rund 1,2 Millionen Euro investiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bauarbeiten für neuen Beachclub am Millstätter See laufen auf Hochtouren © Andrea Steiner
 

"Wir wollen unseren Betrieb weiterentwickeln. So, wie es ausschaut, wird unser Sohn John die Schifffahrtslinie einmal übernehmen", schildert Silke Schuster, die mit ihrem Ehemann Franz das Unternehmen in Großegg (Stadtgemeinde Spittal) am Südufer des Millstätter Sees führt. Zur Schuster-Flotte zählen das Restaurantschiff MS Porcia, die Wander-shuttle-Fähre Peter Pan, das Schwimmschiff Moby Dick, der Oldtimer Pirat und drei Motorboote für den Waterfun-Park. Neu hinzukommen ab Herbst fünf Lodges zu je 36 Quadratmeter, die auf dem steilen Hangstück zwischen Zufahrtsstraße und Seeufer auf Pfählen errichtet werden. "Nachdem auch wir mit Zulieferproblemen bei den Baumaterialien zu kämpfen haben, haben wir diesen Bau auf Oktober verschoben. Allerdings haben wir unseren Beachclub jetzt schon fast fertig", sagt Silke Schuster, die am Wochenende bereits die ersten gebuchten Gäste erwartet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!