Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Millstätter SeeDie neue "Seenixe" nimmt wieder Fahrt auf

Nach zwei Jahren ohne Bucht-Shuttle ist die "Seenixe" zurück. Das einzige elektrobetriebene Linienschiff am Millstätter See kann auch gechartert werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die elektrobetriebene "Seenixe" verspricht geräuschlosen und umweltfreundlichen Fahrkomfort © Rudi Schneeberger/TVB Seeboden
 

Das erste elektrobetriebene Fährschiff am Millstätter See nimmt wieder ihren Linienverkehr auf. Mit der neuen "Seenixe" kann der See fast geräuschlos erkundet werden, was den Passagieren in der Seebodner Bucht ein völlig neues Erlebnis bietet. Gebaut wurde das Schiff im vergangenen Jahr am Weißensee von Bootsbau Domenig in Neusach am Weißensee.  Zwei Jahre lang dauerte die Pause, nachdem das dieselbetriebene Holzschiff 2018 außer Dienst gestellt wurde. 130.000 Euro wurden in die Nachfolge investiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren