Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Millstätter Plateau"Die ersten Meter Gehweg werde ich selbst errichten"

Entlang der Obermillstätter Straße zwischen Tangern und Matzelsdorf fehlen trotz Volksschule und Gefahrenstellen Gehwege. Eine Initiative will das endlich ändern.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Markus Reinwald mit seinen Söhnen, Karl Klinar und Thomas Györi setzen sich für einen Gehweg am Millstätter Plateau ein © Alexander Tengg
 

Knapp zehn Kilometer lang ist die Obermillstätter Straße L17. Entlang dieser befindet sich für viele Kinder auch der tägliche Schulweg zur Volksschule. Doch außerhalb von Obermillstatt befinden sich keine Gehwege. "Es gibt viele junge Familien, die sich auf dem Plateau angesiedelt haben. Meine Kinder nutzen den Abschnitt jeden Tag", schildert der sechsfache Vater Thomas Györi. Bei Gössering komme es auch immer wieder zu Unfällen durch Autos, die von der Fahrbahn abkommen. Trotz einer Betriebsausfahrt, abschüssiger Kurven und einer Bushaltestelle darf durchgehend 80 gefahren werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren